Zertifikate

Die Qualität der Produkte von KRONA KOBLENZ wird durch die ständigen Kontrollen der Abteilung Qualitätssicherung gewährleistet. Viele der Produkte sind zertifiziert und geschützt durch internationale Patente.

NEUE PRÜFEINRICHTUNG FÜR LANGZEIT-DAUER-TESTS

Mit dieser neuen Prüfeinrichtung werden alle Türbänder von Krona Koblenz Langzeit-Dauer-Tests, entsprechend den EAD 020001-01-0405 Normen (Maerz 2017), mit den empfohlenen Gewichten getestet. Dieser Test ist obligatorisch für den Erhalt der CE Produktbescheinigung.

CE ZERTIFIKAT

Seit 2012 sind die Türbänder von Koblenz Modell K7080 und K7120 CE zertifiziert, als auch K5080, K6200 und K6200 im 2018.

Krona Koblenz ist der einzelne italienische Fabrikant diese Ergebnisse zu erreichen:   Eine Gewähr für das Vertrauen in die Qualität der Produkte.

ZERTIFIKATE:
Mit dem  Ziel die CE Zertifizierung zu erhalten, haben wir z.B. die Modelle K7080 und K7120 der Serie KUBI7 und K5080, K6200 und K6200 der Serie KUBICA (justierbare, verdecktliegende Türbändermit 7 Drehpunkte) spezifischen mechanischen Tests unterzogen. Diese sind mit exzellenten Ergebnissen bestanden worden und haben zu der Zertifizierung laut Euronorm EAD 020001-01-0405 geführt.
Die Tests am Türband wurden vom  IFT Institut Rosenheim durchgeführt.
Die in der Bezugsnormvorgesehenen Tests sind im Wesentlichen auf die mechanische Beeinflussung bezogen, d.h.
1)    Tests zurstatischenBelastung und Überlastung:
a)    Der Test zur statischen Belastung besteht in der Installierung der Türbaender auf ein Probegehäuse und wird dem doppelten Gewicht als dem in der Tragkraft auf geführt belastet (z.B. war für das Modell K7080 die Testbeladung 160KG). Die Tuer wird für circa 20 Zyklen 2 Minutenlang um einen Öffnungswinkel von circa 93 Grad geöffnet.
b)    Überlastungstests: die Türbaender werden mit einem dreifachhöheren Gewicht beladen als in der Tragkraftaufgeführt (z.B. war für das Modell K 7080 die Testbeladung 240 Kg).
Folglich wird die Tuer wie im vorgehenden Test bewegt.
2)    Test zur Dauerhaftigkeit:
Die dem Test unterzogene Tür wird mit 2 Türbändern ausgestattet und anschließend mit einem Gewicht gleich der Maximaltragkraftbeladen. Anschließend wird diese, 200.000 Zyklenlang bewegt.
3)    Korrosionstest:
Die Türbänder werden einem Salzsprühnebeltest unterzogen.

FEUERWIDERSTANDSBESCHEINIGUNG

Die Pluspunkte der Türbandserie Kubica, heute auch Modelle 7080, K7120, K5080, K6200, K2400, K6300, K6700 und K8000 wurden um einen weiteren wichtigen Punkt ergänzt: Feuerwiederstand-Test.
Mit dem Bestehen des Tests passen sich die Türbänder  perfekt den in der Bezugsnormvorgesehenen Standards UNI EN 1634-1oder 1634-2 an.
Diese Norm reglementiert den Test zum Feuerwiederstand der Tür und der Schließung in ihrer Gesamtheit und insbesondere den Feuerwiederstand der Zubehöre und der Schließungen.
Die Türblattmodelle 7080, K7120, K5080, K6200, K2400, K6300, K6700 und K8000 sind damit ideal für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden und überalldort, wo „Brandschutz“ vorgeschrieben wird.
Der Test an den Türbändern wurde von der größten europaeischen qualifizierten Organisationen, sowie IFT Rosenheim, IBS Lienz, LAPI, APPLUS  durchgeführt und zertifiziert.

ZERTIFIZIERUNGEN PEFC.



ABONNIEREN SIE DEN K-NEWS NEWSLETTER

für Events und Neuheiten von KRONA KOBLENZ.


Ich akzeptiere die Bedingungen